Datum: 13. Oktober 2017 
Alarmzeit: 13:53 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 
Art: TH 1 
Einsatzort: Elterlein S 258 Kreuzung Scheibenberger Str. 
Einsatzleiter: GF Sven Friedrich 
Mannschaftsstärke: 1:7 / 1:3 
Fahrzeuge: HLF 20/16, LF 16-TS 
Weitere Kräfte: Elektriker, Polizei, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber, Stadtbauhof, Straßenmeisterei, Verkehrsunfalldienst 


Einsatzbericht:

Am Freitagnachmittag den 13. Oktober 2017 ereignete sich erneut ein schwerer Verkehrsunfall auf der Ortsumgehungsstraße Elterlein S 258, in Höhe dem Abzweig Scheibenberger Straße. Aus bisher ungeklärte Ursache prallte ein Motorradfahrer in einen abbiegenden PKW.

Der Motorradfahrer stürzte zu Boden und verletzte sich dabei. Der abbiegende PKW fuhr in der Folge einen Lichtmast eines angrenzenden Gehwegs um.

Unsere hinzu alarmierten Kameraden sperrten die Staatsstraße und übernahmen die Verkehrssicherung. Auslaufende Betriebsstoffe wurden gebunden und die elektrischen Anlagen der Fahrzeuge außer Kraft gesetzt.

Da durch den Unfall bedingt eine Straßenlaterne beschädigt wurde, kam die ortsansässige Elektrofirma Heinrich an die Einsatzstelle um die Lampe stromlos zu schalten. Zwei Kameraden schnitten die stark beschädigte Lampe inklusive Straßenschild ab, sicherten den Fuß und übergaben diese dem Bauhof Elterlein.

Wir unterstützen den Rettungsdienst u.a. mit Sichtschutz für den Patienten. Nach Beendigung unserer Maßnahmen übernahmen der Verkehrsunfalldienst aus Chemnitz, wie auch die Straßenmeisterei Schönfeld die Einsatzstelle.

Unsere Einsatzkräfte konnten gegen 16 Uhr wieder einrücken.

(Quelle Text: Einsatzdoku Fw Stadt Elterlein, Bild: Blaulichtreporter Erzgebirge)