Datum: 27. September 2018 
Alarmzeit: 16:06 Uhr 
Alarmierungsart: Alarmruf 112, DME, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 54 Minuten 
Art: Brandmeldeanlage 
Einsatzort: Elterlein, Scheibenberger Straße 
Einsatzleiter: ZF Reiko Hill 
Mannschaftsstärke: 1:8 / 1:4 / 1:1 
Fahrzeuge: HLF 20/16, LF 16-TS, MTW 
Weitere Kräfte: FF Scheibenberg, OFw Buchholz, OFw Hermannsdorf, OFw Schwarzbach 


Einsatzbericht:

Am Donnerstag um 16.06 Uhr alarmierte uns die Leitstelle Chemnitz zur Auslösung einer Brandmeldeanlage.

Sechs Minuten später, rückten die ersten Fahrzeuge der Ortswehr Elterlein ins Gewerbegebiet aus.

Am Unternehmen eines Airbag-Herstellers angekommen, erhielt die Einsatzleitung erste Informationen durch den anwesenden Wachschutz:

„Im Produktionsbereich einer Halle, wäre es zu einem Brandausbruch mit starker Verrauchung gekommen. Eine Person ist noch vermisst und eine weitere Person konnte man zuletzt auf dem Dach der Halle warnehmen“.

Gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung für diesen Betrieb, wurde die gesamten Stadtfeuerwehr Elterlein, die FF Scheibenberg und die Kameraden aus Buchholz mit ihrer Drehleiter hinzu alarmiert.

Nach einer kurzen Beratung der vor Ort eintreffenden Gruppenführer und der Einsatzleitung, teilten wir die Einsatzstelle zur besseren Übersicht, in mehrere Abschnitte auf.

Rettung von Menschenleben steht an oberster Stelle!

Die Wasserversorgung zum Brandobjekt wurde über die Hermannsdorfer Kameraden sichergestellt und die Brandbekämpfung im Objekt unterstüzten folgend die Einsatzkäfte aus Buchholz mit ihrem HLF.

Wenige Minuten nach wirksamwerden der Maßnahmen, konnte bereits eine Person im vorderen Hallenbereich, durch einen Angriffstrupp gerettet werden. Nach in Stellung bringen der Drehleiter wurde auch die zweite Person vom Dach gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Alle geplanten Maßnahmen für solche Einsätze konnten in kürzester Zeit durch die Einsatzkräfte umgesetzt werden. Spätestens jetzt war auch dem letzten Kameraden klar geworden, es handelt sich bei diesem Szenario, um eine Einsatzübung.

Solche Übungen finden von Zeit zu Zeit, in großen Unternehmen oder Betrieben statt, um jederzeit sicher stellen zu können, dass alle notwendigen Einsatzschritte, zum Schutze von Menschleben oder auch Sachwerten getan wird. Positiver Nebeneffekt ist das überörtliche Zusammenspiel aller Einsatzkräfte unterschiedlicher Organisationen.

Am Übungsobjekt folgte die Rückmeldung des Buchholzer Trupps, „Feuer aus“.

Damit war das Ziel erreicht und die Übung erfolgreich beendet.

Die Einsatzkräfte bereiteten, nach einer kurzen Auswertung, den Abmarsch vor und rückten dann zu ihren Standorten wieder ein.

Vielen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit vor Ort und eure Einsatzbereitschaft.

(Quelle Text & Bild: Einsatzdoku Fw Stadt Elterlein & beteiligte Wehren)