Datum: 7. Dezember 2018 
Alarmzeit: 16:26 Uhr 
Alarmierungsart: Alarmruf 112, DME, Sirene 
Dauer: 3 Stunden 49 Minuten 
Art: Brand 4 
Einsatzort: Elterlein, Scheibenberger Straße 
Einsatzleiter: ZF Sven Friedrich 
Mannschaftsstärke: 1:8 / 1:7 / 1:1 
Fahrzeuge: HLF 20/16, LF 16-TS, MTW 
Weitere Kräfte: OFw Buchholz, OFw Hermannsdorf, OFw Scheibenberg, OFw Schwarzbach, Polizei, Umweltamt 


Einsatzbericht:

Am späten Freitagnachmittag, kam es aus bisher noch ungeklärter Ursache, zu einem Brandereignis in einem ortsansässigem Unternehmen. Schon bei Eintreffen unserer Kameraden war eine starke Verrauchung des Hallenkompelexes feststellbar.

Wenige Minuten später bestätigte der Elterleiner Angriffstrupp, Vollbrand einer Staubfilteranlage über mehrere Etagen. Da zu diesem Zeitpunkt mit einer massiven Brandausbreitung in angrenzende Anlagenteile zu rechnen war, kamen mehrer Atemschutztrupps zum Einsatz. Um eine bessere Löschwirkung zu erzielen wurde zusätzlich Schaum eingesetzt.

Die Löschwasserversorgung wurde über mehrere Fahrzeuge aus einem angrenzenden Bach sichergestellt.

Die anrückende Drehleiter aus Buchholz kontrollierte den Dachbereich und sicherte die Brandbekämpfung zusätzlich von oben ab.

Nach ca. einer halben Stunde konnte die Lagemeldung „Feuer aus“ an die IRLS gebeben werden und die Maßnahmen der Restablöschung, wie Entrauchung des gesamten Betriebes wurde eingeleitet. Aufgrund der Flächenausdehnung von Produktions- und Lagerbereich, kamen mehrere Lüfter zum Einsatz.

Personen wurden bei diesem Brandereignis glücklicherweise nicht verletzt. Die anfänglich zwei vermissten Mitarbeiter, konnten in der Zwischenzeit, durch weitere Atemschutztrupp´s aufgefunden werden.

Der Rettungsdienst sicherte den Einsatz mit einem Leitenden Notarzt und mehreren Rettungswagen ab. Das Umweltamt des Erzgebirgskreises und eine Spezialfirma zur Beseitigung des Löschwassers wurde hinzugezogen.

Gegen 19 Uhr wurde der Brandort durch den Einsatzleiter an die Polizei übergeben und die Kameraden rückten an ihre Standorte ein.

 

Anmerkung: Erneut hat sich gezeigt, wie wichtig funktionierende Hintergrundarbeit in einer Feuerwehr ist. Die Frauenabteilung hat sich mit Alarm der Funkmeldeempfänger unmittelbar in Bewegung gesetzt, um die Betreuung der Kinder unser Einsatzkräfte sicher zu stellen und eine Verpflegung zu organisieren. Unterstützt durch den Bürgermeister, blieb die Wehr voll Leistungsfähig.

Ohne diese grandiose Arbeit, hätte sicherlich der ein oder andere Kamerad nicht am Einsatz teilnehmen können. Vielen Dank an unsere Helfer. 

gez. Wehrleitung
(Quelle Text: Einsatzdoku Fw Stadt Elterlein)

Richtigstellung:

Beim Brandeinsatz am Freitag den 7.12.2018 in o.g. Gewerbebetrieb, gab es 2 Verletzte durch den Brandrauch.

Leider kann es auch bei unserer Berichterstattung auch mal zu Fehlern kommen und Informationen auf der Strecke bleiben. Wir bitten dies zu entschuldigen und wünschen den Verletzte auf diesem Wege baldige Genesung.

Eure Feuerwehr Elterlein.