Datum: 24. Februar 2018 
Alarmzeit: 17:45 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 15 Minuten 
Art: TH 1 
Einsatzort: Scheibenberger Straße 
Einsatzleiter: GWL Thomas Fritzsch 
Mannschaftsstärke: 1:8 / 0:1 / 3 EK in Bereitschaft 
Fahrzeuge: HLF 20/16, MTW 
Weitere Kräfte: Rettungsdienst, Stadtverwaltung 


Einsatzbericht:

Am frühen Samstagabend wurden wir zu einem Wasserschaden, in ein Mehrfamilienhaus in Elterlein gerufen.

Ein Mieter erwartete uns bereits vor dem Haus.

In seiner Wohnung tropfte Wasser durch die Zimmerdecke und sammelte sich am Boden. In seiner Wohnung konnten jedoch keine Defekte festgestellt werden.

Der Gruppenführer des HLF begab sich zu der darüber gelegenen Wohnung im Dachgeschoss. Trotz mehrfachen Klingeln und Klopfen öffnete keiner die Tür. Man entschloss sich zur Notöffnung mittels Ziehfix (Sperrwerkzeug), da man davon ausgehen musste, eine Person befindet sich noch in der Wohnung und bedarf Hilfe.

Nach erfolgreichem Öffnen ging ein Trupp zu Erkundung vor. Dabei bestätigte sich die hilflose Person im Schlafzimmer.

Umgehend wurde der Rettungsdienst nachalarmiert und die Person von uns bis zum Eintreffen betreut.

Ein weiterer Trupp suchte nach der Ursache des Wasserschadens. Diese befand sich im Badezimmer. Dort gab es eine Leckage bei den sanitären Einrichtungen. Die Kameraden schieberten das Ventil ab und verhinderten den weiteren Austritt.

4 Kameraden unterstützten den Rettungsdienst beim Patiententransport nach unten.

Die Tür wurde durch die Feuerwehr wieder Instand gesetzt und ein neuer Schließzylinder eingebaut Die Einsatzstelle konnte dem Bürgermeister übergaben werden.

Wir rückten wieder ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.

(Quelle Text & Bild: Einsatzdoku Fw Stadt Elterlein)