Datum: 6. Januar 2018 
Alarmzeit: 09:29 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Sirene 
Dauer: 3 Stunden 1 Minute 
Art: TH 1 
Einsatzort: Elterlein, Scheibenberger Straße 
Einsatzleiter: ZF Reiko Hill 
Mannschaftsstärke: 1:8 / 1:1 
Fahrzeuge: HLF 20/16, MTW 
Weitere Kräfte: Firma Lohr, OFw Schwarzbach, Polizei 


Einsatzbericht:

Auch der zweite Einsatz im neuen Jahr sollte eine Ölspur sein. Der „rote“ Faden scheint wohl nicht abzureißen.

Am frühen Samstagvormittag, sichtete eine Polizeistreife eine Ölspur auf der Scheibenberger Straße.

Nach Rücksprache mit der Leitstelle Annaberg, alarmierte diese im Anschluss uns, mit dem Stichwort „TH 1-Öl auf Fahrbahn“.

Am Einsatzort angekommen, schilderte uns die Streife die festgestellte Situation. Nach deren Erkenntnissen erstreckte sich die Ölspur überwiegend in den Kurvenbereichen. Eine umfangreiche Erkundung durch die Einsatzleitung ergab eine deutlich größere Ausdehnung. Die Scheibenberger Straße war von Markt bis zur Umgehungsstraße S 258 fast durchgehend verschmutzt.

Teilweise so stark, dass eine Durchfahrt mit den Einsatzfahrzeugen nicht möglich war. Vermutlich handelte sich bei den Verunreinigungen um Hydrauliköl einer größeren Maschine.

Aufgrund der Ausdehnung und der intensiven Verschmutzung, entschlossen wir uns erneut, die Kameraden aus Schwarzbach und eine Spezialfirma nach zu fordern.

Wie bereits beim Einsatz auf der Umgehungsstraße vor wenigen Tagen, unterteilten wir den Einsatz in mehrere Abschnitte und bearbeiteten diese nach einander. Die Elterleiner begannen mit den Reinigungsmaßnahmen von der ehemaligen Tankstelle in Richtung Ortsumgehungsstraße und die Schwarzbacher Kameraden übernahmen ab Markt in Richtung Tankstelle. In Absprache mit dem Spezialunternehmen konnte alle betroffenen Stellen auf der Fahrbahn beseitigt werden.

Ein Verursacher konnte vor Ort auch hier nicht ermittelt werden.

Erneut missachteten PKW-Fahrer UNSERE Absperrungen!

Diese Maßnahmen sind häufig notwendig um SICHER und ZÜGIG, den Einsatz abzuarbeiten.

Um 11:15 Uhr waren dann alle Maßnahmen abgeschlossen und alle Kameraden rückten an das Gerätehaus in Elterlein ein. Die Straße konnte durch die Polizei um 11.45 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Wichtige Anmerkung:

Unsere Kameradinnen der Frauenabteilung, wurden im laufenden Einsatzgeschehen durch die Einsatzleitung über den weiteren Ablauf und die Einsatzlage informiert.

Diese setzten sich unmittelbar in Bewegung und richteten allen Einsatzkräften ein leckeres Frühstück im Depot an. ( ganz liebevoll und Freiwillig ;o) )

Der Plan der Kameradinnen, sich noch intensiver im Hintergrund zu beteiligen, ging wieder einmal super auf!

An dieser Stelle nochmal, ein herzliches Dankeschön für eure Hilfe!!!

(Quelle Text & Bild: Einsatzdoku Fw Stadt Elterlein)