Datum: 23. Juni 2020 
Alarmzeit: 13:07 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Sirene 
Dauer: 3 Stunden 
Art: TH 1 
Einsatzort: Elterlein, S 258 Richtung Scheibenberg 
Einsatzleiter: ZF Reiko Hill 
Mannschaftsstärke: 1:7 / 1:1 
Fahrzeuge: HLF 20/16, MTW 
Weitere Kräfte: Notarzt, Polizei, Rettungsdienst, Verkehrsunfalldienst 


Einsatzbericht:

Am Dienstag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße S 258.

Die Leitstelle alarmierte uns mit dem Stichwort schwerverletzter Motorradfahrer zwischen Geyersche Straße (S 222) und dem Elterleiner Gewerbegebiet. Wenige Minuten nach der Alarmierungen trafen unsere Einsatzkräfte an der Einsatzstelle ein. Da zu diesem Zeitpunkt, durch hohe Verkehrsdichte, kein rankommen ans Unfallgeschehen möglich war, musste die Straße vom Stau beräumt werden. Eine erste Lageerkundung zeigte, dass zum Glück kein Verkehrsteilnehmer eingeklemmt war und der anwesende Rettungsdienst bereits den Motorradfahrer versorgte. Sensibel wurde der Unfall-LKW erkundet, da es sich um ein beladenes Gefahrgutfahrzeug handelte.

Wir sicherten die Unfallstelle ab und Unterstützten den Rettungsdienst bei seinen Maßnahmen. Ein alarmierter Rettungshubschrauber konnte den Einsatz, in Absprache mit dem Notarzt, abbrechen. Die zweite Erkundung stellte dann fest, dass kein Gefahrstoff aus dem LKW austrat. Unsere Einsatzkräfte betreuten alle unfallbeteiligten Verkehrteilnehmer in ihren Fahrzeugen bis zur Übergabe an die Polizei. Zur Unterstützung der Unfallaufnahme verblieben wir noch einige Zeit vor Ort.

(Quelle Text: Einsatzdoku Fw Stadt Elterlein, Bild: Blaulichtreporter Erzgebirge)